Kissler im Oman

 

Kissler im Oman


Kissler Monteure im Oman - der Perle des nahen Ostens

Zur Sicherstellung der Energieversorgung der nördlichen Küstenregion Omans erhielt das Mannheimer Unternehmen Südkabel GmbH den Auftrag für ein 400 kV Kabelprojekt zur Verbindung der beiden Kraftwerke Sohar II und Sohar Free Zone. Unsere Kissler-Monteure sind vorort und unterstützen die Kollegen von Südkabel bei der Montage.

Auf der circa 10,5 km langen Trasse werden insgesamt 92 km 400 kV Kabel, aufgeteilt auf vier Systeme, in betonierten Schächten über dem Wüstenrand verlegt. Zur Verbindung der einzelnen Kabel werden an 23 Muffenpunkten Verbindungsmuffen montiert - eine äußerst präzise Aufgabe. damit auch nach vielen Jahrzehnten die Höchstspannungskabel störungs- und verlustfrei funktionieren.

Kissler hat dafür bestens geschulte Experten, die unter der Leitung unseres Senior-Kabelmonteurs Benno Sügis die Arbeiten ausführen. 35 Jahre weltweite Erfahrung zeichnen Benno Sügis aus. Seit 20 Jahren arbeitet er in Golf-Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait, Saudi Arabien, und seit einigen Jahren auch im Sultanat Oman.

Die Bedingungen in der nördlichen Küstenregion sind für alle Beteiligten eine Herausforderung. Hohe Luftfeuchtigkeit, extreme Temperaturschwankungen: tagsüber 28 Grad heiß, nachts meist nur um die 13 Grad.

Benno Sügis kennt das alles schon. Für die Mannschaft ist er ein alter Hase, für einige auch ein Vorbild. Er hat immer Tipps und Tricks für unsere jüngeren Kollegen parat, die mit ihm vorort sind. Und genau darum geht es bei seiner Truppe: Das Wissen, Know-how, die Erfahrung, die vielen praktischen Tipps, das alles will er dem "Nachwuchs" beibringen. Alle von ihnen haben zwar schon langjährige Erfahrungen in Europa und kennen alle Kabel- und Muffentypen.

Aber was im Oman zählt, ist hohe Flexibilität, Kreativität und Improvisation sowie offen sein für eine andere Kultur und Mentalität. Dies zeigt sich während den ganzen Kabelverlege- und Montagearbeiten. Doch unsere Kissler-Montagemannschaft meistert diese Herausforderungen gemeinsam mit den Kollegen der Südkabel hervorragend und setzt alles daran, den straffen Zeitplan erfolgreich zu erfüllen.